Corporate Respons­ibility

Ringturmverhüllung

Mit der regelmäßigen Verhüllung der Konzernzentrale, des Wiener Ringturms, leistet der Konzern - unterstützt durch seinen Hauptaktionär - einen Beitrag zu Kunst im öffentlichen Raum. Namhafte österreichische und internationale Künstler wurden seit 2006 mit diesem Projekt beauftragt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Wiener Städtischen Versicherungsvereins.

Ringturmverhüllung 2018: „I saw this“

© Wiener Städtische Versicherungsverein / Gottfried Helnwein / Robert Newald

Ein besonderer Anlass – „100 Jahre Republik Österreich“ – und ein herausragender Künstler: Helnwein verwandelt den Wiener Ringturm über den Sommer 2018 mit „I saw this“ in ein beeindruckendes künstlerisches Mahnmal.

Mit Gottfried Helnwein zeichnet 2018 wieder ein österreichischer Künstler für die Verhüllung des Wiener Ringturms verantwortlich. Für seine kontroversiellen Darstellungen bekannt, setzt der gebürtige Wiener auf Initiative des Wiener Städtischen Versicherungsvereins einen flammenden Appell gegen Gewalt, Terror und Angst mitten ins Wiener Stadtzentrum. „Wir haben uns im Jubiläumsjahr 2018 – ‚100 Jahre Republik Österreich‘ – ganz bewusst für einen bedeutenden, heimischen Künstler von Weltrang entschieden. Gottfried Helnwein ist einer der wichtigsten Vertreter zeitgenössischer Kunst unseres Landes“, betont Dr. Günter Geyer, Vorstandsvorsitzender des Wiener Städtischen Versicherungsvereins. In seiner Funktion als Hauptaktionär der VIG zeigt der Wiener Städtische Versicherungsverein mit der diesjährigen Verhüllung seiner Konzernzentrale auf, was viele verdrängen. „Jeden Tag sind Krieg, Gewalt und Terror in vielen Teilen der Welt grausame Realität. Darauf machen wir mit Helnweins Darstellung aufmerksam.“

Presseaussendung Deutsch:

Presseaussendung Ringturmverhüllung 2018

Rendering:
© Wiener Städtische Versicherungsverein/Gottfried Helnwein (Donaukanal/Kai)
© Robert Newald/Gottfried Helnwein (Schottenring)

Ringturmverhüllung 2017: „Weitblick“

© Robert Newald/Wiener Städtische Versicherungsverein

Zum zehnten Mal verwandelte sich der Wiener Ringturm über die Sommermonate in einen künstlerischen Blickfang: Der serbische Künstler Mihael Milunović setzte mit seinem überdimensionalen Kunstwerk ein Bergmassiv ins Wiener Stadtzentrum. Das Kunstwerk „Weitblick“ von Mihael Milunović stand für einen kulturellen Dialog zwischen Österreich und Serbien. Gleichzeitig wurde damit die Bedeutung der südosteuropäischen Republik für den Konzern Vienna Insurance Group unterstrichen, die Wiener Städtische osiguranje a.d.o. Beograd, Vienna Insurance Group hat sich zu einem der führenden Versicherungsunternehmen des Landes entwickelt.



Presseaussendung Deutsch:

Presseaussendung Ringturmverhüllung 2017

Presseaussendung Serbisch:
Press Release oblacenja Ringturma 2017 

Rendering:

"Weitblick" am Wiener Ringturm - hoch
"Weitblick" am Wiener Ringturm - quer

© Robert Newald/Wiener Städtische Versicherungsverein

Ringturmverhüllung 2016: „Sorgenfrei“

© Robert Newald

In den Sommermonaten 2016 verwandelte sich der Ringturm zum neunten Mal in eine überdimensionale Kunstinstallation. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der tschechischen Konzerngesellschaft Kooperativa wurde der tschechische Maler Ivan Exner mit der Verhüllung des Ringturms betraut.  Sein Werk „Sorgenfrei“ zeigt einen Jungen, der auf einer Anhöhe steht und Drachen steigen lässt. Das Kind steht für Unbeschwertheit und Sorglosigkeit. Ein weiteres wesentliches Bildelement ist der weite Meereshorizont, der sich vor dem Jungen öffnet. Anstatt des Büroturms sieht der Betrachter nun das offene Meer inmitten des dicht bebauten Wiener Stadtraums. Dazwischen entfaltet sich der Horizont und signalisiert endlose Weite.

Presseaussendung Deutsch:

Presseaussendung Ringturmverhüllung 2016

Presseaussendung Tschechisch:
Press Release Zahalení budovy Ringturm 2016 

Druckfähige Fotos:

"Sorgenfrei" am Wiener Ringturm - hoch
"Sorgenfrei" am Wiener Ringturm - quer
© Robert Newald


2015: "Sommerfreuden" - von Tanja Deman

© Wiener Städtische Versicherungsverein/Tanja Deman

Zu seinem 60-jährigen Jubiläum im Jahr 2015 zog der Wiener Ringturm die Aufmerksamkeit der internationalen Kunstszene auf sich. Mit dem Werk „Sommerfreuden“ der kroatischen Künstlerin Tanja Deman setzte der Wiener Städtische Versicherungsverein, Hauptaktionär der Vienna Insurance Group, die Verhüllung des Ringturms zum achten Mal fort. Über die Sommermonate war Demans Werk an der Fassade des Ringturms zu sehen und hat das Wiener Stadtbild mit einer überdimensionalen Kunstinstallation geprägt.


Presseaussendung Deutsch:
„Sommerfreuden“ am Wiener Ringturm


Presseaussendung Kroatisch:
„Sommerfreuden“ na bečkom Ringturmu
 
 


Druckfähiges Foto:

Ringturmverhüllung, Sommer 2015, Tanja Deman – Sommerfreuden
Foto und Rendering: © Wiener Städtische Versicherungsverein/Tanja Deman

2014: "Schleier der Agnes" - von Arnulf Rainer

© Robert Newald/Wiener Städtische Versicherungsvereinn

Mit dem Werk „Schleier der Agnes“ von Arnulf Rainer setzt der Wiener Städtische Versicherungsverein die Verhüllung des Ringturmes mit einem großflächigen Kunstwerk fort. Die Arbeit ist über die Sommermonate an der Fassade des Ringturmes zu sehen. Die weithin sichtbare Kunstaktion, die heuer zum siebenten Mal stattfindet, stellt ein Bekenntnis zur traditionsreichen Verbindung zwischen Wiener Städtische Versicherungsverein und Stift Klosterneuburg dar.


Presseaussendung:
Ringturmverhüllung durch Arnulf Rainer - Schleier der Agnes


Druckfähige Fotos:
Ringturmverhüllung, Sommer 2014, Arnulf Rainer – Schleier der Agnes
Nach dem Original aus der Serie "Schleier und Schleifenbilder" (1990er Jahre)

Foto und Rendering: © Robert Newald/Wiener Städtische Versicherungsverein



2013: "Verbundenheit" - von Dorota Sadovská

© Robert Newald

Die bereits traditionelle Verhüllung des Ringturms in den Sommermonaten ist ein klares und bildhaftes Bekenntnis des Wiener Städtische Versicherungsvereins, Hauptaktionär der Vienna Insurance Group, zu seiner Rolle als Förderer eines grenzüberschreitenden Kulturdialogs. 2013 wurde die junge slowakische Künstlerin Dorota Sadovská beauftragt, das Werk „Verbundenheit“ exklusiv für die Bespielung des Ringturms zu schaffen. Dorota Sadovská ist die zweite Künstlerin aus einem Nachbarland, die das traditionsreiche Bürogebäude in einen „Kunst Turm“ verwandelt.

Presseaussendung:
Sechste künstlerische Verhüllung des Ringturms durch Dorota Sadovská


Druckfähiges Foto:
© Robert Newald
Bildtext: Verhüllung des Ringturms durch „Verbundenheit“ von Dorota Sadovská (Montage)

2012: "Gesellschaft" - Ringturmverhüllung durch László Fehér

© Robert Newald

Mit der fünften Verhüllung des Ringturms setzt der Wiener Städtische Versicherungsverein, Hauptaktionär der Vienna Insurance Group, erneut ein deutliches bildhaftes Zeichen für Kunst im öffentlichen Raum. Die prominente Lage an der Wiener Ringstraße, die an dieser Stelle in den Franz-Josefs-Kai übergeht und sich zum Donaukanal hin öffnet, ermöglicht die öffentlichkeitswirksame Präsentation zeitgenössischer Kunst für die Wienerinnen und Wiener sowie die zahlreichen Besucher der Stadt. Das Werk „Gesellschaft“ von László Fehér verwandelt den Ringturm vom Bürogebäude in einen „Kunst Turm“.

Presseaussendung:
Fünfte Ringturmverhüllung durch „Gesellschaft“ von László Fehér

Druckfähiges Foto:
© Vienna Insurance Group/Robert Newald
Bildtext: Verhüllung des Ringturms durch „Gesellschaft“ von László Fehér (Montage)

© Robert Newald