Corporate Respons­ibility

Günter-Geyer-Preis für soziales Bewusstsein

Mit dem nach seinem Generaldirektor benannten Award zeichnet der VIG-Hauptaktionär seit 2012 jene Konzerngesellschaften der VIG-Gruppe aus, die besonderes soziales Engagement zeigen. Diese jährliche Auszeichnung – welche in Gold, Silber und Bronze vergeben wird – ist zugleich Dank und Motivation für das Weitermachen. Das Preisgeld, das in Summe EUR 100.000 beträgt, ist zweckgewidmet und von den Konzerngesellschaften wieder für soziale Projekte zu verwenden.

Der erste Platz des Günter Geyer Preises für soziales Bewusstsein 2016 ging an die Kooperativa in der Tschechischen Republik. Sie gründete 2013 eine eigene Foundation für die Abwicklung aller CSR-Aktivitäten und schafft es, vielfältige Projekte mit wichtigen gesellschaftlichen Impulsen und hoher Mitarbeiterbeteiligung umzusetzen. Die Bulstrad Leben wurde mit Platz zwei ausgezeichnet. Im Mittelpunkt ihrer sozialen Aktivitäten stehen benachteiligte Kinder wie z.B. Kinder aus Roma-Familien oder Kinder mit geistigen und körperlichen Beeinträchtigungen. Mit der Unterstützung von „For Our Children Foundation“ hilft das Unternehmen Müttern mit Neugeborenen, damit sie ihre Kinder nicht aus finanziellen Gründen abgeben müssen. Der Gewinner des dritten Platzes, die mazedonische Makeodnija Osiguruvanje, überzeugte ebenfalls durch ein umfassendes soziales Engagement. Sie zeigt, dass auch abseits finanzieller Unterstützung Hilfe möglich ist, so wurde beispielsweise gemeinsam mit Kunden ein zentraler Spielplatz in Skopje neu gestaltet.