Pressemeldungen

Tschechische VIG-Gesellschaften mehrfach ausgezeichnet

Die Konzerngesellschaften der Vienna Insurance Group (VIG) Kooperativa und Česká podnikatelská pojišťovna (ČPP) erreichten in der „Versicherer des Jahres“-Umfrage vom Verband der tschechischen Versicherungsmakler die ersten beiden Plätze in allen vier Hauptkategorien. In den Kategorien „Personenversicherung“, „Industrie- und Unternehmensversicherung“ sowie „Autoversicherung“ schaffte es die ČPP jeweils auf Platz eins und die Kooperativa auf Platz zwei. In der Kategorie „Lebensversicherung“ rangierte die Kooperativa vor der ČPP an der Spitze. In letzterer Kategorie erreichte die auf Lebensversicherungen spezialisierte Bankenversicherungsgesellschaft der VIG, Pojišťovna České spořitelny, den vierten Platz.

Bei der „Zlatá koruna”-Umfrage, bei der 365 Finanzexperten die besten Finanzprodukte prämieren, gewann die Kooperativa in den Kategorien „Unternehmensversicherung“, „Nichtlebensversicherung“ und „Neuheit des Jahres“. In den Kategorien „Lebensversicherung“ und dem „CSR Award“ kam die Gesellschaft auf Platz drei. Die ČPP erreichte Platz zwei bei „Unternehmensversicherung“, Pojišťovna České spořitelny Platz zwei bei „Lebensversicherung“.

„Es freut uns, dass die erfolgreiche Arbeit unserer tschechischen Gesellschaften auch in der Fachwelt deutliche Anerkennung findet“
, erklärt Prof. Elisabeth Stadler, Generaldirektorin der VIG und Länderverantwortliche für Tschechien. „Die Auszeichnungen sind dem täglichen, engagierten Einsatz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Tschechien zu verdanken. Tschechien, und speziell die Hauptstadt Prag, ist für die VIG über die Jahre so etwas wie eine zweite Heimat geworden. Umso erfreulicher ist es, dass auch die Geschäftsentwicklung so positiv verläuft“, so Prof. Stadler.

Unangefochtener Marktführer
Die Vienna Insurance Group trat bereits im Jahr 1990 in den Versicherungsmarkt der damaligen Tschechoslowakei ein. Derzeit ist sie mit drei Gesellschaften in Tschechien vertreten: Kooperativa, Česká podnikatelská pojišťovna und Pojišťovna České spořitelny. Diese erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2017 gemeinsam ein Prämienvolumen von 1,6 Mrd. Euro und damit um rund 5 Prozent mehr als im Jahr 2016. Die VIG verfügt über einen Marktanteil von 32,3 Prozent und ist damit klarer Marktführer am tschechischen Versicherungsmarkt.

Im Rahmen des Managementprogramms „Agenda 2020“ plant die VIG bis Jahresende die Fusion der Bankenversicherungsgesellschaft Pojišťovna České spořitelny mit der Kooperativa, um die Vorteile des Bankenvertriebs nicht nur im Bereich der Lebensversicherung, sondern in allen Sparten nutzen zu können.
   
Positive Entwicklung setzt sich fort
Darüber hinaus ist die VIG in ihrer Struktur tief am tschechischen Markt verankert. Die VIG ist neben der Wiener Börse auch an der Prager Börse gelistet. Prag ist Sitz der konzerneigenen Rückversicherungsgesellschaft VIG Re und der ersten Assistance-Gesellschaft der VIG, Global Assistance. Im Rahmen des Kooperationsvertrags mit der Erste Group ist zudem die Einrichtung eines Digital-Hubs in der tschechischen Hauptstadt geplant.

Der Aufwärtstrend setzt sich auch in diesem Jahr fort. Im ersten Quartal 2018 erwirtschaftete die VIG in Tschechien mit einem Prämienvolumen von 465,3 Mio. Euro einen Zuwachs von 8,8 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal.