Pressemeldungen

PR
Sonstige |

Virtuelle Hauptversammlung der Vienna Insurance Group 2021

  • Dividende von 0,75 Euro je Aktie beschlossen
  • Aufsichtsrat von 10 auf 12 Mitglieder vergrößert
  • Zsuzsanna Eifert und Robert Lasshofer in Aufsichtsrat gewählt

Die 30. ordentliche Hauptversammlung der VIENNA INSURANCE GROUP AG Wiener Versicherung Gruppe wurde am 21. Mai 2021 virtuell abgehalten. Sie wurde ab 11:00 Uhr (MESZ) zur Gänze im Internet in Deutsch, Englisch und Tschechisch übertragen.

Dividende beschlossen
Die Hauptversammlung hat dem Antrag des Vorstands und des Aufsichtsrats der Vienna Insurance Group zugestimmt und eine Dividende von 0,75 Euro pro Aktie beschlossen. Das entspricht einer Ausschüttungsquote von 41,5 % des Gewinns nach Steuern und nicht beherrschenden Anteilen. Die Dividendenrendite beträgt 3,6 %.

Ex-Dividenden-Tag ist der 25. Mai 2021, Record-Date (Nachweisstichtag Dividende) ist der 26. Mai 2021 und Dividendenzahltag der 27. Mai 2021.

Vorstandsvorsitzende Elisabeth Stadler gab der Hauptversammlung einen Rückblick über das solide Geschäftsjahr 2020, in dem die VIG-Gruppe trotz des Einflusses der COVID-19-Pandemie abermals eine Prämiensteigerung und mehr als 10 Mrd. Euro Prämien erwirtschaftet hat. Außerdem präsentierte sie die Grundzüge von „VIG 25“, dem neuen Strategieprogramm der Gruppe von 2021 bis 2025. Eine Aufzeichnung der Präsentation ist auf der Webseite der Vienna Insurance Group unter vig.com/hauptversammlung abrufbar. Im Anschluss beantwortete der Vorstand die Fragen der Aktionäre.

Zahl der Aufsichtsratsmitglieder steigt von 10 auf 12 Mitglieder
Die satzungsmäßige Höchstzahl der Mitglieder im Aufsichtsrat der Vienna Insurance Group wurde durch Änderung der Satzung von bisher zehn auf nun zwölf Personen erhöht. Zwei neue Mitglieder wurden erstmals in den Aufsichtsrat der Vienna Insurance Group gewählt: Frau Zsuzsanna Eifert und Herr Robert Lasshofer. Ihre Bestellung erfolgt mit Wirkung ab Eintragung der Satzungsänderung gemäß Tagesordnungspunkt 12 der Hauptversammlung im Firmenbuch.

Zsuzsanna Eifert und Robert Lasshofer neue Aufsichtsratsmitglieder
Die 42-jährige Zsuzsanna Eifert hat ihr Studium für Finanzen und Rechnungswesen in Budapest absolviert und weist langjährige Erfahrung im Telekommunikationsbereich in Zentral- und Osteuropa auf. Die Ungarin ist derzeit Leiterin der Internen Revision der ungarischen Telekom-Tochter Magyar Telekom Group. Bei der T-Mobile Austria führt sie neben der Internen Revision auch das Risk Management und Interne Kontrollen. Zuvor war sie in diesen Funktionen bereits für T-Mobile CZ und Slovak Telekom tätig, die ebenfalls zur Deutsche Telekom AG gehören. Von 2008 - 2011 war Zsuzsanna Eifert CFO des Telekommunikationsunternehmens Invitel International Group.

Der 63-jährige Mag. Robert Lasshofer verfügt über jahrzehntelange Top-Erfahrung in der Versicherungsbranche. Der gebürtige Wiener ist derzeit Generaldirektor und Vorstandsvorsitzender des Wiener Städtische Wechselseitiger Versicherungsverein – Vermögensverwaltung – Vienna Insurance Group. Bis Ende 2020 war er Generaldirektor und Vorstandsvorsitzender der Wiener Städtische Versicherung. Der studierte Volkswirt ist zudem amtierender Präsident des Verbands der Versicherungsunternehmungen Österreichs (VVO) und sitzt in den Aufsichtsräten der AT & S Austria Technologie & Systemtechnik Aktiengesellschaft, der Erste Asset Management GmbH und der Österreichischen Verkehrsbüro AG.

Die Aufsichtsratsmandate von Frau Eifert und Herrn Lasshofer bei der Vienna Insurance Group laufen bis zur Beendigung der Hauptversammlung im Jahr 2024. Die Frauenquote im VIG-Aufsichtsrat steigt damit auf 41,7 %.

Die Beschlüsse in der Hauptversammlung wurden von den Aktionären mit großer Mehrheit gefasst. Weitere Informationen hierzu stehen im Internet unter vig.com/hauptversammlung zur Verfügung.