Pressemeldungen

PR
Kennzahlen |

Vienna Insurance Group (Wiener Versicherung Gruppe) bestätigt Topergebnisse 2019

Konzernbericht und SFCR-Bericht 2019 der Gruppe veröffentlicht

Die am 17. März 2020 vorläufig veröffentlichten Zahlen für das Geschäftsjahr 2019 werden mit dem Konzernbericht bestätigt. Das Management zeigt sich auf Grund der soliden Kapitalstärke, der positiven Vorjahresergebnisse und der stringenten Fortführung der Agenda 2020 zuversichtlich, die Auswirkungen der Coronakrise zu bewältigen.

Über 10 Milliarden Euro Prämien und mehr als eine halbe Milliarde Gewinn (vor Steuern)
Die VIG-Gruppe schließt das Geschäftsjahr 2019 mit einem historischen Bestwert im Gesamtprämienvolumen von 10,4 Mrd. Euro (+7,7 %) ab. Der Gewinn (vor Steuern) konnte auf rund 522 Mio. Euro (+7,4 %) erhöht werden. Das Nettoergebnis stieg um 23 % auf 331,3 Mio. Euro. Die Combined Ratio konnte klar auf 95,4 % (-0,6 Prozentpunkte) verbessert werden.

Starke Basis für Bewältigung der Coronakrise
Die Vienna Insurance Group (Wiener Versicherung Gruppe) sieht sich für die Bewältigung der Auswirkungen der COVID-19-Krise gut aufgestellt. „Wir befinden uns durch die Coronakrise in einer weltweit wirtschaftlichen Ausnahmesituation, die natürlich auch an uns nicht spurlos vorüber geht. Ich sehe jedoch drei wichtige Faktoren, die uns zuversichtlich stimmen, diese Ausnahmesituation so gut wie möglich bewältigen zu können. Erstens weisen wir erfolgreich verlaufene Vorjahre und eine sehr starke Bilanz 2019 auf. Zweitens verzeichnen wir eine sehr solide Kapitalbasis. Drittens haben wir bereits 2017 mit unserem Managementprogramm Agenda 2020 begonnen, unsere Profitabilität und Zukunftsfähigkeit weiter zu steigern und führen die gesetzten Maßnahmen dazu heuer konsequent weiter“, erklärt Generaldirektorin Elisabeth Stadler. Die Solvenzquote der Gruppe lag Ende 2019 mit 210 % auf einem sehr hohen Niveau. Auch nach ersten Schätzungen für das erste Quartal 2020 wird die Solvenzquote auf einem soliden Niveau am unteren Ende der definierten Komfortzone von 170 % - 230 % liegen.

Märkte unter laufender Beobachtung
Die Beobachtungen in den Märkten der VIG-Gruppe zeigen einerseits einen zu erwartenden Rückgang im Neugeschäft, andererseits werden vermehrt Versicherungen online abgeschlossen. „Wir sehen, dass sich unsere umfangreichen Digitalisierungsaktivitäten im Rahmen der Agenda 2020 bezahlt machen“, ergänzt Elisabeth Stadler und misst diesem Themenfeld durch die Coronakrise künftig eine noch größere Bedeutung bei. Auch wenn der bisherige Verlauf des ersten Quartals 2020 nach bisherigen Beobachtungen noch nicht wesentlich von der COVID-19-Pandemie belastet ist, können derzeit noch keine Planungen über den weiteren Verlauf des Jahres abgegeben werden. „Wir nehmen uns bewusst die Zeit, die Auswirkungen der COVID-19-Krise auf das Versicherungsgeschäft unserer Gruppe klarer einschätzen zu können. Derzeit sind die finanziellen Effekte auf das heurige Jahr noch nicht zu beziffern, wodurch derzeit kein Ausblick für das Geschäftsjahr 2020 gegeben werden kann“, so Elisabeth Stadler. 

Embedded Value: Profitables Neugeschäft in der Lebensversicherung
Der Embedded Value der Lebens- und Krankenversicherung setzt sich aus dem Nettovermögen sowie dem aktuellen Wert der zukünftigen Erträge aus dem bestehenden Versicherungsbestand zusammen. Die Nachhaltigkeit des Lebens- und Krankenversicherungsgeschäfts der Vienna Insurance Group (Wiener Versicherung Gruppe) spiegelt sich darin wider, dass der Embedded Value (nach Steuern) zum Stichtag 31. 12. 2019 trotz herausforderndem wirtschaftlichem Umfeld (Zinsumfeld) bei 3,64 Mrd. Euro nur leicht rückläufig war (angepasster Wert 2018: 3,79 Mrd. Euro). Dies gelang unter anderem auch durch den Abschluss von profitablem Neugeschäft mit einer Marge von 3,2 %. Wie in den vergangenen Jahren konnte in der CEE-Region eine, im internationalen Vergleich, hervorragende Marge von 5,8 % erzielt werden.

Mit 30. April 2020 veröffentlicht die Vienna Insurance Group AG Wiener Versicherung Gruppe unter www.vig.com folgende Berichte:

  • Online Konzernbericht 2019
  • Konzernbericht 2019
  • Nachhaltigkeitsbericht 2019
  • Bericht über die Solvabilität und Finanzlage 2019 (SFCR für Gruppe)
  • Bericht Embedded Value
  • Jahresfinanzbericht 2019 (gem. § 124 Abs. 1 Börsegesetz)
  • Einzelabschluss VIG Holding
  • Corporate Governance Bericht
  • Bericht über die Solvabilität und Finanzlage 2019 (SFCR für VIG Holding) wurde bereits am 7. April 2020 veröffentlicht