Pressemeldungen

Gabriella Almássy wird neue Generaldirektorin der ungarischen VIG-Konzerngesellschaft UNION Biztosító

Der Aufsichtsrat der ungarischen VIG-Konzerngesellschaft UNION Vienna Insurance Group Biztosító Zrt. hat Gabriella Almássy (46) mit Wirkung zum 1. Jänner 2020 zur neuen Generaldirektorin der Gesellschaft bestellt. Sie folgt Gábor Lehel nach, der zum gleichen Zeitpunkt in den Vorstand der Vienna Insurance Group (VIG) in Wien einzieht.

Die gebürtige Ungarin hat in Budapest Versicherungsmathematik und Internationale Betriebswirtschaft studiert. Bevor sie ihre Karriere bei der VIG-Konzerngesellschaft UNION Biztosító begann, sammelte sie Erfahrung im Aktuariat internationaler Versicherungsunternehmen: Zuletzt war Gabriella Almássy als Chefaktuarin und Leiterin der Bereiche Nichtleben und Risikomanagement tätig. Seit 2015 ist die Managerin Mitglied des Vorstands der UNION Biztosító und für das Lebens- und Nichtlebensgeschäft verantwortlich.

VIG in Ungarn unter den Top 5

Die Vienna Insurance Group ist seit 1996 auf dem ungarischen Versicherungsmarkt präsent. Die UNION Biztosító bietet ihren Kunden alle Sparten an und ist mit mehr als 8 % Marktanteil zur Nummer 5 am Markt aufgestiegen. Ungarn gehört zu jenen Ländern, in denen die VIG mittelfristig mindestens 10 % Marktanteil erzielen will. Im ersten Halbjahr 2019 konnte die UNION Biztosító ihre Prämieneinnahmen um beachtliche 14 % auf 143 Mio. Euro steigern. Das Ergebnis vor Steuern erhöhte sich sogar um 42 % auf 4,4 Mio. Euro. Die Combined Ratio verbesserte sich um 1,5 %-Punkte auf 98,2 %.