Zentral- und Osteuropa ist ein Wirtschaftsraum mit Zukunft. Die Region CEE, in der die Vienna Insurance Group tätig ist, bietet der Versicherungswirtschaft längerfristig betrachtet große Wachstumschancen.

Die Expansion der Vienna Insurance Group in den CEE-Staaten baut auf ein Geschäftspotenzial, das im Wesentlichen auf zwei Faktoren beruht:

  • Die Versicherungsdichte (Prämienzahlungen prof Kopf) liegt in Zentral- und Osteuropa deutlich unter dem westeuropäischen Niveau.
  • Die Wachstumsraten der Versicherungsmärkte in Zentral- und Osteuropa sind grundsätzlich höher als jene Westeuropas. 
  •  

Ausbau des Versicherungsgeschäft in CEE
Das Wachstumspotenzial in CEE bringt vielfältige, aber vor allem auch längerfristige Entwicklungschancen für das Unternehmen mit sich. In den letzten Jahren hat die Vienna Insurance Group ihr Engagement in der Region schrittweise ausgebaut. Zu Beginn stand insbesondere das Angebot von Versicherungsdienstleistungen im Kfz-Bereich im Vordergrund. Neben der Kfz-Versicherung wurden auch Haushalt- und die Eigenheimversicherung stark nachgefragt. 

In Folge des steigenden Wohlstandes begann die Vienna Insurance Group neben den Basisversicherungen auch Spar- und Investmentprodukte in Form von Lebensversicherungen anzubieten. Im Hinblick darauf verstärkte die Vienna Insurance Group, neben den starken schon bestehenden Vertriebskanälen, mit dem Erwerb der s Versicherungsgruppe, einem Spezialisten in der Lebensversicherung, ihre Präsenz in den Märkten der CEE-Länder. 

Mehr als 50% der Prämien aus CEE
Die Vienna Insurance Group ist bestens positioniert, um am steigenden Lebensstandard und dem damit verbundenen erhöhten Versicherungsbedarf in den Ländern der CEE-Region zu partizipieren. Im Jahr 2013 entfielen mehr 50% der Prämien auf diese Region.

18.11.2014 08:00

KRÄFTIGES ERGEBNISPLUS IN DEN ERSTEN DREI QUARTALEN 2014

Gewinn steigt um 36,4% auf 430,8 Mio. Euro Ergebnis pro Aktie wächst um 65,5% auf 3,26...

mehr

mehr