Karriere Lounge

Strategie des VIG Personalmanagements

Aus der Unternehmensstrategie, den Werten und den Führungsgrundsätzen ergeben sich insbesondere folgende strategische Stoßrichtungen des VIG Personalmanagements:

  • Verankerung von Servicequalität und Kundenorientierung als wichtigste Kernkompetenz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Stärkung der Positionierung der VIG als lokaler attraktiver Arbeitgeber vor einem internationalen Hintergrund für ambitionierte Menschen
  • Ausbau der gruppenweiten Führungs- und Expertenkompetenzen
  • Weitere Stärkung der Diversität

Diese Zielsetzungen werden aktuell und in den kommenden Jahren durch zahlreiche Initiativen der Vienna Insurance Group verfolgt. 


Wir sind VIG! Erfolg durch Engagement

Birgit Moosmann, Leiterin des Personalmanagements der VIG Holding, über Freude am Beruf, Perspektiven und Vielfalt. 

Sie leiten seit 2011 das Personalmanagement der VIG Holding. Wie kann man sich Ihre Arbeit für rund 23.000 Mitarbeiter vorstellen?
Spannend, dynamisch, manchmal hektisch und fast immer interessant. Meine Aufgabe besteht darin, konzernweite Initiativen und Impulse zu setzen und den Rahmen für die lokalen Verantwortlichen zu bieten. Da verläuft kein Tag wie der andere. Dafür sorgt auch die beeindruckende Vielfalt unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die ich als echte Bereicherung und wichtigen Erfolgsfaktor sehe. Querdenker, bunte Persönlichkeiten und weltoffene, leistungsorientierte Menschen sind im VIG-Team immer willkommen.

Die VIG sucht also nicht nur Vertriebsmitarbeiter?
Nein, aber natürlich sind der Vertrieb und auch der Service am Kunden extrem wichtig für unseren Geschäftserfolg. Das gilt aber auch für Experten wie Versicherungsmathematiker, Juristen oder klassische Führungskräfte und Risikomanager. Zur Förderung genau dieser Experten haben wir 2014 im Rahmen des VIG-Kompetenzmodells neben der klassischen Managementkarriere eine eigene Expertenlaufbahn eingeführt, die nun schrittweise in den Konzerngesellschaften ausgerollt wird.

Was spricht für die VIG als attraktiver Arbeitgeber?
Da kann ich eine ganze Reihe von Aspekten nennen. Am wichtigsten scheint mir aber die Tatsache, dass die VIG ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern interessante Perspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten bietet. Ein Job soll ja auch Freude bereiten, nur dann kann man darin wirklich gut sein und etwas bewegen. Diese Grundvoraussetzung schaffen wir mit einem umfangreichen Aus- und Weiterbildungsangebot, der Möglichkeit, auch internationale Erfahrungen zu sammeln und einem attraktiven Arbeitsumfeld. Letztlich ist es aber wohl auch der spezielle Spirit, unsere Unternehmenskultur, die die VIG zum Employer of Choice machen - um es neudeutsch auszudrücken.

Welche Ziele haben Sie sich für die nächsten Jahre gesteckt?
Wir werden weiter daran arbeiten, die Talente und Fähigkeiten unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu fördern und jene Qualifikation und Eigenschaften sicherzustellen, die für die Umsetzung unserer Unternehmensstrategie essenziell sind. Dabei dürfen wir nicht aus den Augen verlieren, wie wichtig gegenseitiger Respekt und das Verständnis für unterschiedliche Kulturen und Gepflogenheiten sind. Das VIG-Team ist bunt und kompetent, spricht viele Sprachen und ist hoch motiviert. Und dennoch müssen wir jeden Tag noch besser werden - das sind wir uns selbst und den Stakeholdern der VIG schuldig.