Karriere Lounge

Interner Jobmarkt & internationale Einsätze

Interner Jobmarkt

Die Vienna Insurance Group ermöglicht qualifizierten und engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, sich innerhalb des Konzerns neuen Herausforderungen und Aufgaben zu stellen. Knapp 30 Prozent der offenen Stellen werden durch interne Bewerbungen besetzt. 

Die VIG ermöglichte mir eine internationale Karriere nachdem ich mein Studium an der Bukarester Universität für Wirtschaftsstudien absolviert hatte. Nach einem internationalen Mobilitätsprogramm und einigen Arbeitsjahren in Bukarest nutzte ich den internen Jobmarkt, um eine Stelle in der VIG Holding zu übernehmen." 
Alexandru Spiridon, VIG Aktuariat

Internationaler Einsatz

In der VIG besteht auch die Möglichkeit eines internationalen Einsatzes in einer VIG Konzerngesellschaft, als "Expat". Kolleginnen und Kollegen fungieren dabei als wichtige Schnittstelle zwischen den unterschiedlichen Organisationseinheiten. So bekommt die "Zentrale" oft erst ein Gesicht und wechselseitiger Austausch wird erleichtert. 

Christoph Rath, Vorstandsdirektor von Bulstrad und von Bulstrad Life, begann seine Karriere als Vorstandsassistent im Generalsekretariat. Nachdem er 2007 in den Vorstand der Wiener Städtischen Osiguranje, Belgrad berufen wurde, übernahm er im Jahr 2011 die Position des Vorstandsdirektors der beiden bulgarischen Gesellschaften. „Das Besondere an der VIG ist, dass sie ausgezeichnete Karrierechancen im Ausland bietet. Ich habe diese Chance genutzt und bereue keinen Tag, den Schritt in Ausland gewagt zu haben. Der Reiz an meiner Tätigkeit liegt darin, keinen 'Standardjob' zu haben. Als internationaler Mitarbeiter bot sich mir die Möglichkeit, eine neue Kultur und ein neues berufliches Umfeld zuerst in Serbien, dann in Bulgarien kennen zu lernen." 

>> Hier gelangen Sie zum vollständigen Interview.

Derya Öztürk, Mitglied des Vorstands von Ray Sigorta, lernte von Kind auf, sowohl die österreichische als auch die türkische Kultur kennen. Seit 2010 ist sie im internationalen Einsatz für die VIG in der Türkei tätig, nachdem sie zuvor zwei Jahre lang als Country Managerin im Controlling in der Konzernzentrale in Wien tätig war, bevor sie Generalsekretärin und dann Vorstandsmitglied wurde. In ihrer Funktion als "Brücke zwischen Wien und Istanbul" profitiert sie davon, zwei Muttersprachen zu beherrschen und beide Kulturen zu verstehen und zu leben. „In meiner Tätigkeit bei der Ray Sigorta bilde ich die 'Brücke zwischen Wien und Istanbul'. Da ich sowohl in Österreich als auch der Türkei aufgewachsen bin, ist es sehr spannend zu sehen, wie Themen vor den verschiedenen kulturellen Hintergründen unterschiedlich aufgefasst und bewertet werden."

>> Hier gelangen Sie zum vollständigen Interview.