Corporate Respons­ibility

Umgang mit der Umwelt

Die Schonung von Ressourcen und der sorgsame Umgang mit der Umwelt spielen in der Vienna Insurance Group eine wesentliche Rolle. Dies zeigt sich angefangen von einer energieeffizienten Klimatisierung in Form von Fernkälte in der Unternehmenszentrale über Produkte mit Förderung eines umweltschonendes Kundenverhaltens bis hin zur nachhaltigen Bauweise bei Neubauprojekten.

Einige Beispiele für Ressourcenschonung in der VIG:

Fernkälte in der Konzernzentrale für umweltschonende Klimatisierung
Bei Fernkälte wird Abwärme aus der thermischen Abfallverwertung bzw. Stromerzeugung in einem geschlossenen Kühlwassersystem zur Gebäudeklimatisierung genutzt. Fernkälte leistet in Wien durch einen hocheffizienten Aufbringungsmix einen wesentlichen Beitrag zur CO2-Reduktion und ist deutlich kostengünstiger als herkömmliche Kühlmethoden. Die Fernkältezentrale Schottenring nahm in der ersten Jahreshälfte 2013 den offiziellen Betrieb auf. Neben mehreren anderen Unternehmen wurden auch die VIG Holding und Wiener Städtische mit dem Ringturm an das Fernkältenetz am Schottenring angeschlossen.

Klimaschutzpartnerschaft der Wiener Städtischen mit Wien Energie
Die Wiener Städtische setzt bei der Wärmeversorgung ihrer Bürogebäude zunehmend auf Fernwärme und leistet damit einen wesentlichen Beitrag zur Reduktion des Treibhausgases CO2. Eine Klimaschutzpartnerschaft mit Wien Energie Fernwärme soll helfen, den Fernwärmeanteil weiter zu erhöhen und die Emissionsmengen noch stärker als bisher zu senken.

Siehe auch Kfz-Umweltbonus sowie umweltfreundliche e-box unter: Produkte und Services mit Nachhaltigkeitsaspekten

Siehe auch Text über Risikomanagement und Umweltschutz unter: Link